Beitrags-Archiv für die Kategory 'Lumas'

La Chair Showroom – Melting-Pot der Design-, Kunst- und Kulturwelten

Donnerstag, 14. Oktober 2010 16:47

Unweit der A38 zwischen Halle und Nordhausen steht ein altehrwürdiges Fabrikgebäude, in dem sich die High Society der namenhaften Design- und Kulturwelt versammelt. Ikonen wie Penelope Cruz, Marcel Wanders und Michel Comte treffen auf zeitgenössische Designer wie Charles & Ray Eames, Verner Panton oder George Nelson.

La Chair Showroom, das UNISON Haus

Im UNISON-Haus, dem Showroom von La Chair, trifft man auf Prominenz aus Design, Kunst und Kultur

Hier im UNISON-Haus, dem Showroom von La Chair, erlebt man live und in Farbe die überzeugende Inszenierung von Design und Kunst: Inmitten der 1854 errichteten Baumwollweberei präsentiert La Chair inspirierendes Mobiliar, faszinierende Leuchten und Accessoires sowie limitierte Fotoeditionen aus dem Hause Lumas in einem einzigartigen Ambiente. Auf über 500qm Ausstellungsfläche können Architekten, Möbel- und Kunstliebhaber unterschiedlichste Arrangements in realen Wohn- und Arbeitswelten erleben. Das UNISON-Haus bietet Design-Liebhabern zudem die Möglichkeit, die Welt der visuellen Kunst mehr und mehr für sich zu entdecken und sich bei der Beantwortung ihrer Einrichtungsfragen nicht mehr nur auf das reine Mobiliar zu beschränken. Am eigenen Beispiel demonstriert La Chair beeindruckend, wie individuell sich die limitierten Fotoeditionen in arrangierte Wohnlandschaften einfügen.

La Chair Showroom für Designermöbel und limitierte Fotoeditionen

Werke von Gulliver Theis und Billy & Hells sowie Vitra, Artemide und USM Haller

So verleiht Penelope Cruz in einer Fotografie von Michel Comte dem Eames Plastic Side Chair von Vitra einen Hauch von Glamour; das Bode Museum, festgehalten von Reinhard Görner vermittelt Weite und Tiefe wie der Lounge Chair von Charles & Ray Eames. Frank Stöckels Weiße Hirsche hingegen setzen königliche Akzente über filigranen Designerleuchten von Artemide.  Das zeitlose rubinrote Regal von USM Haller bildet das passende Pendant zu Billy & Hells „Weiß“; im Büro- und Arbeitskomplex von UNISON wacht stolz die „White Queen“ von Marcel Wanders über das alltägliche Geschehen und komplettiert so das Gesamterscheinungsbild des Unternehmens.

limitierte Editionen von Penelope Cruz und Frank Stöckel im UNISON-Haus

Penelope Cruz, fotografiert von Michel Comte und "White Deers" von Frank Stöckel - limitierte Kunsteditionen, zu sehen im UNISON-Haus

Die alte Baumwollweberei gleicht sozusagen einem „Melting-Pot“ der Begegnungen: Neben zeitgenössischen Designklassikern von Vitra, USM Haller, Classicon oder Fritz Hansen trifft man auf brillante Fotoeditionen von Lumas sowie auf weitere außergewöhnliche Exponate: bspw. den 160 Quadratmeter großen, ehemals begehbaren Stadtplan Einar Schleefs. Das Werk des Schriftstellers, Malers und Theaterregisseurs wurde bereits in Hamburg und Berlin ausgestellt – und hier einfach hochkant an zwei Seitenwände des großen Saales montiert. In ihm veranstaltet UNISON regelmäßig Konzerte, Lesungen und Theateraufführungen. Den Höhepunkt bildet zweifellos das jährlich stattfindende Unison Chamber Music Festival, ein Kammermusikfestival mit internationaler Besetzung.

Kultur und Design im UNISON-Haus, dem Showroom von La Chair

Melting-Pot: Der Showroom von La Chair vereint Design, Kultur und Kunst unter einem Dach - im UNISON-Haus

Kunstinteressierte, Architekten sowie Möbel- und Designliebhaber können sich jederzeit ihr eigenes Bild machen: Sie sind eingeladen, den Showroom im UNISON-Haus zu besuchen und dort stets herzlich willkommen. Ein weiter Weg, der sich auf jeden Fall lohnt! Für einen ersten Eindruck vermittelt der La Chair Onlineshop unter www.lachair.de Einblicke in den Showroom und das umfangreiche Portfolio.

La Chair Showroom im UNISON-Haus, Sangerhausen La Chair Showroom, das UNISON Haus La Chair Showroom für Designermöbel und limitierte Fotoeditionen limitierte Editionen von Penelope Cruz und Frank Stöckel im UNISON-Haus Kultur und Design im UNISON-Haus, dem Showroom von La Chair Design, Architektur und Kunst im UNISON-Haus

Thema: Fritz Hansen, La Chair - der Onlineshop für Designermöbel, Leuchten & Accessoires, Lumas, Vitra | Kommentare (0) | Autor:

Limitierte Editionen im UNISON-Haus

Dienstag, 6. April 2010 14:34

Was haben Ikonen wie Naomi Campbell, Claudia Schiffer und Penelope Cruz mit zeitgenössischen Designern wie Charles & Ray Eames, Verner Panton oder George Nelson gemeinsam? Sie alle treffen aufeinander im UNISON-Haus, dem Showroom des Objekteinrichters UNISON, unweit der A38 in Mitteldeutschland gelegen.

Auch LUMAS, der Marktführer für zeitgenössische Kunst, musste nicht lange überlegen und wählte UNISON als einen der wenigen exklusiven LUMAS Handelspartner in Deutschland aus. „Design-Liebhaber entdecken die Welt der visuellen Kunst mehr und mehr für sich und beschränken sich bei der Beantwortung ihrer Einrichtungsfragen längst nicht nur auf das reine Mobiliar.“, so Frauke Fischer von UNISON. Vielmehr gelte es, dieses noch individueller in Szene zu setzen und sowohl das eigene Wohnzimmer als auch komplette Geschäftsetagen durch limitierte, aber erschwingliche Kunsteditionen zu komplettieren.

Wie überzeugend man Design und Kunst inszenieren kann, zeigt UNISON im eigenen Haus. Inmitten einer alten Baumwollweberei können Architekten, Möbel- und Kunstliebhaber unterschiedlichste Arrangements in realen Wohn- und Arbeitswelten auf über 500 qm Ausstellungsfläche erleben.

Das altehrwürdige Fabrikgebäude gleicht einem „Melting-Pot“ der Begegnungen: Neben den zeitgenössischen Designklassikern und limitierten Fotoeditionen trifft man im UNISON-Haus auf noch außergewöhnlichere Exponate: bspw. den 160 Quadratmeter großen, ehemals begehbaren Stadtplan Einar Schleef’s. Das Werk des Schriftstellers, Malers und Theaterregisseurs wurde bereits in Hamburg und Berlin ausgestellt – und hier einfach hochkant an zwei Seitenwände des großen Saales montiert.

In ihm veranstaltet UNISON regelmäßig Konzerte, Lesungen und Theateraufführungen. Den Höhepunkt bildet zweifellos das jährlich stattfindende Unison Chamber Music Festival, ein Kammermusikfestival mit internationaler Besetzung, welches erst 2009 mit dem „Innovationspreis“ des Vorreiter-Tourismuspreises des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet wurde.

Kunstinteressierte, Architekten sowie Möbel- und Designliebhaber können sich jederzeit ihr eigenes Bild machen: Sie sind eingeladen, den Showroom im UNISON-Haus zu besuchen und dort stets herzlich willkommen. Wem der Weg zu weit ist, der findet viele Informationen auch im Internet.

Unter www.lachair.de, dem Online-Shop für Designmöbel, Leuchten & Accessoires von UNISON, kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Thema: Hersteller, La Chair - der Onlineshop für Designermöbel, Leuchten & Accessoires, Lumas, News | Kommentare (0) | Autor: